Handelsmarketing

Bühne frei für Innovationen

Allem Online-Hype zum Trotz – der stationäre Handel wird auch künftig eine feste Größe bleiben. Nach aktuellen Marktstudien treffen Verbraucher bis zu 70 Prozent ihrer Kaufentscheidungen direkt am Verkaufsregal. Daher haben Werbemaßnahmen am Point of Sale (POS) einen zentralen Stellenwert im Marketingmix. Ob Sonderplatzierungen, Instore-TV und -Radio oder erlebnisorientierte Warenpräsentationen mit Lichteffekten, Musik und Düften – Ziel ist es, die Verweildauer der Kunden zu erhöhen und Impulskäufe zu fördern. Erste Unternehmen experimentieren beispielsweise mit Augmented- Reality -Anwendungen – Marketinginstrumenten, die die Wirklichkeit erweitern. So hat etwa der Spielzeughersteller Lego in ausgewählten Ladengeschäften Kameras installiert, mit denen Kunden Verpackungen abfilmen können. Auf einem Bildschirm sehen sie dann den tatsächlichen Inhalt des Kartons, und zwar aus sämtlichen Betrachtungswinkeln.

Multimediale Werbeformen holen immer weiter auf.