Die ganze Welt auf dem Teller

Regional und natürlich

Regional und natürlich

Wer befürchtet, dass unsere Speisen künftig aussehen wie futuristische Kunstwerke, sei beruhigt. Besinnung auf regionale Spezia¬litäten heißt der Gegentrend, der sich seit einiger Zeit in der Gastronomie durchsetzt. Laut einer Emnid-Umfrage im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums sind 79 Prozent der befragten Verbraucher bereit, mehr Geld für regionale Lebensmittel aus¬zugeben. „Unsere Kunden wollen ihren Gästen natürliche und authentische Lebensmittel anbieten, denen sie mehr vertrauen als industrieller Massenware“, sagt Gastronomiefachberater Peter Kluth, METRO Cash & Carry. Und so landen sie wieder im Kochtopf – Kohl, Rüben und Bohnen aus der Region. Nicht allein zum Sattmachen, sondern als purer Genuss, bestens vereinbar mit dem ökologischen Gewissen.

Quelle: METRO GROUP

Mehr dazu: Wer hat’s erfunden? Die Herkunft von Döner, Currywurst & Co.